Anmerkung: Erweiterungen in eZ Publish

21 Feb

Entwickler weltweit schreiben täglich neue Erweiterungen und Funktionen. Unter share.ez.no und projects.ez.no kann man diese dann veröffentlichen. Eigentlich ist das ja auch vollkommen in Ordnung und man müsste sich darüber auch gar nicht aufregen, aber…

Bevor ich loslege, möchte ich eines klar stellen: Dies soll kein persönlicher Angriff auf eZ sein, sondern nur ein Verbesserungsvorschlag!

Setzen wir mal einen Schritt zurück und betrachten die veraltete Plattform projects.ez.no von der Ferne. Dazu stelle ich auch einige Fragen in den Raum und erkläre mal offen, was mich daran so stört. Damit hoffe ich, etwas Gehör bei eZ zu finden und vielleicht ist man dann auch bereit für ein Umdenken.

Natürlich kann und wird sich eZ Publish nicht mit der Community von Typo3, Drupal oder WordPress vergleichen können, dazu gibt es derzeit einfach viel zu wenige eZ Entwickler. Doch denke ich mir, gerade wenn ich klein und fein bin, muss ich mich dementsprechend hervorheben. Für Entwickler fängt das jetzt nicht bei Marketing und super coolen Funktionen an, sondern den Möglichkeiten die uns zur Verfügung stehen. Darunter fällt auch das Thema: Erweiterungen. Wenn ein Entwickler eine Erweiterung schreibt und diese dann auch noch bereit ist zu veröffentlichen, dann soll es, laut meiner Meinung, auch Spass und Freude machen, dies zu tun, sowie diese dann auch zu finden.

Bildschirmfoto 2013-02-21 um 08.52.31

 

Doch sehen wir uns mal eZ Projects näher an, das Design ist sehr veraltet und der Aufbau ist etwas unpassend. Im Screen sehen wir ein klassisches zwei Spaltenlayout. Links die letzten Neuigkeiten zu den Extensions und rechts – „Neues Projekt hinzufügen“ und die letzten „neuen Projekte“. Stop, was fehlt uns hier? Eigentlich suche ich ja eine Erweiterung für mein Projekt. Dazu muss man derzeit nach unten scrollen und findet dort dann einen Link zu der Kategorienübersicht der Erweiterungen.

Dazu stelle ich jetzt mal eine Frage zum Aufbau: Warum werden die Kategorien nicht gleich am Anfang richtig präsentiert und warum ist die Suche so unscheinbar? Abgesehen davon ist die Suche derzeit nicht wirklich der Hammer.

Bildschirmfoto 2013-02-21 um 08.59.30

 

Drupal.org schafft es doch auch eine halbwegs vernünftige Übersicht darzustellen. Ich gebe mal offen zu, ich habe keine Ahnung von Drupal und habe auch jetzt nicht vor, irgendwann mal dieses System zu nutzen, doch schaut es für mich als Anfänger schon mal sehr übersichtlich aus und man findet mit einem Blick alle wichtigen Themen die man braucht.

Oder ein anderes Bespiel von WordPress.org

Bildschirmfoto 2013-02-21 um 09.02.12

 

Ok, WordPress könnte hier auch noch einiges verbessern, doch gibt es hier auch links eine kurze Auflistung der wichtiges Kategorien bzw. Tags sowie eine gute Suche. Das sollte doch in eZ Publish auch kein Problem sein, mit eZ Find gibt es eine tolle Möglichkeit der Facettierung.

Sogar Typo3.org schafft es, die Suche in den Mittelpunkt zu bringen.

Bildschirmfoto 2013-02-21 um 09.05.09

 

 

Die Suche ist wohl derzeit der Knackpunkt, ich gebe mal ehrlich zu, ich finde nie die Erweiterung die ich wirklich gerade benötige. Warum nur?

Mein Vorschlag

Hier mal ein Vorschlag, wie ich das ganze aufbauen würde.

neue Funktionen:

  • Tag System
  • Facettierung
  • bessere Darstellung der Erweiterungen
  • Responsive Design
  • Github/Twitter/Google+ Anmeldung

Das ist nun eine schnelle Lösung, die Details fehlen natürlich, doch ist das genau das, was ich von so einer Seite erwarten würde.

mockup_projects

 

Die Suche steht im Mittelpunkt, desweiteren sollte man sich per Github/Twitter oder sogar mit Google+ registrieren und einloggen können.

David Hohl

Seit 1995 Entwickler und Projektleiter. Langjährige Erfahrung mit eZ Publish. War von 2012 bis 2014 bei silver.solutions als Entwickler, Konzeptionen und Projektleiter für eZ Publish Projekte verantwortlich.

One thought on “Anmerkung: Erweiterungen in eZ Publish

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.