Google Analytics und eZ Publish

Google Analytics ist derzeit in Deutschland nicht gerade die beliebteste Statistiklösung, da es lange Zeit nicht rechtlich sicher einsetzbar war. Aber mittlerweile hat Google stark nachgebessert und seit einiger Zeit ist Analytics nun auch in Deutschland datenschutzkonform einsetzbar. In diesem Artikel zeige ich, wie Du Google Analytics nutzen kannst und das Ganze in 10 min einbaust.

 

 

 

 

Google Account

Zuerst brauchen wir einen Google Account. Den bekommst du direkt unter www.google.de (rechts oben)
Nun musst du in deinem Konto Google Analytics aktivieren – http://www.google.com/intl/de/analytics/

Nach dem Anmelden siehst rechts oben den Button „Verwaltung“. Dort erstellst du ein neues Konto für deine Seite. Nach dem Erstellen des Kontos wird dir ein Javascript Code zur Verfügung gestellt. Der schaut in der Regel so aus:

  var _gaq = _gaq || [];
  _gaq.push(['_setAccount', 'UA-XXXXXXX']);
  _gaq.push(['_trackPageview']);

  (function() {
    var ga = document.createElement('script'); 
ga.type = 'text/javascript'; ga.async = true;
    ga.src = ('https:' == document.location.protocol ? 'https://ssl' : 
'http://www') + '.google-analytics.com/ga.js';
    var s = document.getElementsByTagName('script')[0]; 
s.parentNode.insertBefore(ga, s);
  })();

Diesen Code kann man 1:1 vor dem Body Tag einbinden, doch nun zum Datenschutz. Damit die IP-Adressen anonymisiert werden, binde zwischen _setAccount und _trackPageview folgende Zeile ein.

_gaq.push (['_gat._anonymizeIp']);

Somit bist du mal auf der sicheren Seite. 🙂 Aber es gibt noch ein paar weitere Anforderungen, um Google Analytics in Deutschland datenschutzrechtlich unbedenklich einzusetzen.

Anforderungen des Datenschutzes für Google Analytics

  1. Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Google (§ 11 BDSG – Vertrag)
  2. Anonymisierung der IP-Adressen
  3. Widerspruchsrecht der Betroffenen
  4. angepasster Datenschutzhinweis

Grundvoraussetzung für eine rechtmäßige Statistik über Google Analytics ist der Abschluss eines schriftlichen Vertrages mit Google über die Verarbeitung von Daten im Auftrag des eigenen Unternehmens. Google stellt den Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung zum Download bereit. Einfach den Vertrag ausdrucken und den Anweisungen auf Seite 1 folgen und dann ist das schnell erledigt.

Punkt 2 der obigen Liste haben wir oben mit Code-Teil bereits abgedeckt. Punkte 3 und 4 werden über den entsprechenden Datenschutzhinweis auf der Website abgedeckt.

Beispiel für einen Datenschutzhinweis:
„Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.“

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz).

Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Quelle des Datenschutztextes: www.datenschutzbeauftragter-info.de

Einbinden in eZ Publish

Der wohl einfachste Weg ist den Tracking Code einfach ins pagelayout.tpl kopieren, doch ich bin nicht so ein großer Fann dieser Lösung. Nehmen wir mal an, du willst pro Sprache bzw. Siteaccess einen anderen Code einbauen. Dann wirst du schnell nicht mehr weiterkommen.

Lösung über eine INI

  1. Erstelle unter deinem Projekt/siteaccess eine INI, zum Beispiel google.ini.append.php
  2. In dieser INI gibst du den Google Code ein und eventuell noch weitere Google Analytics Befehle
  3. Neues Template google_analytics.tpl wo der Trackingbefehl steht, Achtung du brauchst {literal} TRACKING {/literal} sonst werden die „{ }“ falsch interpretiert – natürlich an dieser Stelle die INI Einstellungen abfragen
  4. nun das neue Template ins pagelayout.tpl einbinden

Das Ganze dauert zwar etwas länger, ist dafür aber auch viel flexibler.

Google Analytics bietet eine Vielfalt an Befehlen zum Tracking von speziellen Informationen. Am Besten du schaust einfach in die Dokumentation, die im Übrigen sehr gut geschrieben ist.

Autoren: David Hohl für den eZ Publish Teil, Susan Gutperl für die Datenschutz Infos

David Hohl

Seit 1995 Entwickler und Projektleiter. Langjährige Erfahrung mit eZ Publish. War von 2012 bis 2014 bei silver.solutions als Entwickler, Konzeptionen und Projektleiter für eZ Publish Projekte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.